created by schokobanane.

Ohne Gegentreffer die Gruppe gewonnen


Auch in den letzten beiden Meisterschaftsspielen im Herbst ließ die U16/1 des SV BauWelt Koch Mattersburg nicht locker und feierte zwei Siege in der Fremde. Die Truppe von Neo-Coach Michael Schranz gewann sowohl das Auswärtsspiel in Draßmarkt gegen die SpG DER CLUB als auch das letzte Gastspiel in Oberpetersdorf gegen die Waldquelle Juniors.


DER CLUB - SVM U16/1 0:8 (0:2)

Die Gastgeber waren mit bislang erst einer Niederlage, die jedoch im Heimspiel gegen den SVM in der Akademie, unseren Youngsters in der Tabelle auf den Fersen und das zeigte sich auch beim Gastspiel in Draßmarkt. Da taten sich die Schranz-Schützlinge lange schwer, erst ein Doppelschalg kurz vor der Halbzeit brachte die Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel aber wurde es eine klare Sache, die der Schranz-Truppe gleichzeitig auch den Gruppensieg sicherte.


Trainer Michael Schranz:

"Wir trafen auf einen gut organisierten Gegner, der es uns zunächst nicht leicht machte. Zu Beginn fanden wir kein Mittel die kompakte Defensive zu überwinden, doch je länger das Spiel dauerte, desto dominanter und gefährlicher vor dem Tor wurde meine Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel mussten die Hausherren dem hohen Tempo und der intensiven Laufarbeit aus Hälfte eins Tribut zollen, die Räume deshalb nicht mehr eng genug halten und wir so einen ungefährdeten Sieg einfahren."

Die U16/1 spielte mit:

Marc-Oliver Haller, Paul Semrau, Raphael Politschnig, Alexander Kopeszky, Mirnes Osmanovic, Umut Yavuz, Florian Krispl, Fabian Herrmann, Moritz Kneißl, Peter Trimmel, Paul Csmarich, Adrian Gruber, Niklas Schmidl, Lukas Secco, Emanuel Muschlin, Alessandro Stirling


Waldquelle Juniors - SVM U16/1 0:5 (0:1)

Nachdem der Gruppensieg schon unter Dach und Fach war, ging es für die Schützlinge von Trainer Michael Schranz noch zum letzten Spiel des Herbstes nach Oberpetersdorf, wo die Waldquelle Juniors ihre Heimspiele austragen. Auf einem holprigen und tiefen Platz taten sich die Schranz-Schützlinge schwer gegen einen defensiv eingestellten Gegner. Trotz spielbestimmendem Auftreten reichte es zur Pause nur zu einer knappen 1:0-Führung, die nach dem Seitenwechsel noch zu einem deutlichen 5:0 ausgebaut wurde.


Trainer Michael Schranz:

"Ich bin stolz auf meine Mannschaft, der Abschluss, aber auch die gesamte Herbstsaison, war hervorragend. Wir konnten ohne Gegentreffer die Gruppe klar an erster Position abschließen und wollen uns im Frühjahr auch in der Leistungsliga dementsprechend schlagen, mal sehen, ob uns das auch gelingt."


Die U16/1 spielte mit:

Marc-Oliver Haller, Raphael Politschnig, Alexander Kopeszky, Mirnes Osmanovic, Umut Yavuz, Florian Krispl, Fabian Herrmann, Moritz Kneißl, Emanuel Muschlin, Peter Trimmel, Paul Csmarich, Adrian Gruber, Patrick Schütz, Andreas Huber, Niklas Schmidl



(10.11.2016)zurück >