created by schokobanane.

Bereits für das Halbfinale qualifiziert


Nach zuletzt vier klaren Siegen in der der Leistungsliga ging es für die U14/I des SV BauWelt Koch Mattersburg mit dem nächsten Auswärtsspiel in Horitschon gegen die SpG 2000 weiter. Dort feierten die Schützlinge von Trainer Damir Todorovic im fünften Saisonspiel den ebensovielten Sieg, denn auch im Mittelburgenland galt es einen klaren 5:0-Erfolg zu bejubeln.

Für die Hausherren war dies ein sehr wichtiges Spiel, schließlich wollten die noch ein gewichtiges Wort um die Plätze im Halbfinale mitreden. Dementsprechend lagen die Gastgeber ihr Spiel auch an, nämlich sehr vorsichtig, denn sie wollten unseren Burschen nicht all zu viele Räume bieten.

Die taten sich deswegen im ersten Durchgang auch etwas schwer, um richtig gefährlich zu werden. Hinten standen sie kompakt, ließen außer zwei direkt getretene Freistöße nichts zu, aber vorne ging es im ersten Abschnitt zäh zur Sache, was sich nach dem Wechsel ändern sollte. Der Trainer wusste auch warum.


Trainer Damir Todorovic:

"Defensiv zeigten wir eine top Leistung, doch man hat auch gesehen, dass Freistöße aus etwa 30 Metern gefährlich sein können. Noch dazu waren die Foulspiele unnötig, da die Gegenspieler in diesen Aktionen meist mit dem Rücken zum Tor standen und folglich keine Gefahr waren, daraus müssen wir auf alle Fälle lernen.

Offensiv hingegen gab es gleich mehrere Sache zu beanstanden, denn unsere Pässe in die Tiefe waren viel zu oft lesbar und konnten vom Gegner deshalb abgefangen werden, was natürlich auch gefährliche Gegenstöße mit sich bringen kann, da heißt es aufpassen.

Außerdem versuchten wir im Raum zwischen Tor und der Abwehrkette, sprich im Angriffsdrittel, zu oft mit Alleingängen und quasi mit der Brechstange. Da heißt es sich besser zu bewegen und mit guter Spielverlagreung zum Erfolg zu kommen.

Nichts desto geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung, hätte aber durchaus noch das eine oder andere mehr erzielte Tor haben können. Ich möchte aber der Mannschaft gratulieren, dass sie bereits dre Runden vor Schluss den Halbfinaleinzug fixierte, nun geht es in Parndorf darum den Gruppensieg endgültig zu erringen."


Die U14/1 spielte mit:

Lukas Tomes, Nico Kummer, Christian-Gabriel Dragan, Tobias Stöger, Jonas Hahnenkamp, Nicolas Wisak, Kadir Ceri, Niklas Lang, Tim Harrer, Stefan Trimmel, Fabian Kruse, Simon Sattler, Enis Balaj, Moritz Schopf


Nächste Termine:
Di, 22.05., Auswärtsspiel gegen SpG Parndorf/Neudorf (Parndorf/19.00 Uhr)
Sa, 26.05., Auswärtsspiel gegen SpG UFC St. Georgen/Eisenstadt (St. Georgen/14.00 Uhr)

(16.05.2018)zurück >