created by schokobanane.

Heimdreier mit etwas Startschwierigkeiten


Nach dem 8:3 zum Auftakt der Frühjahrssaison in der Leistungsliga empfing die U14/I des SV BauWelt Koch Mattersburg im zweiten Heimspiel in Folge die Alterskollegen der SpG UFC St. Georgen/Eisenstadt auf dem Gelände der Fußballakademie. Dort feierten die Schützlinge von Trainer Damir Todorovic trotz kleineren Startschwierigkeiten einen souveränen 11:0-Erfolg.

Unser Burschen begann gleich im ersten Durchgang sehr stark, erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeiten und nutzten davon zwei zu einer komfortablen 2:0-Führung. Die hielt aber nicht lange, denn durch zwei Stellungsfehler konnten die Gäste ziemlich rasch ausgleichen. Davon zeigte sich unsere Truppe allerdings keineswegs beeindruckt, denn noch vor der Pause wurde mit drei weiteren Treffern wieder für klare Verhältnisse gesorgt.

Unter der Woche absolvierten die Todorovic-Schützlinge einen Test gegen die Burgenlandauswahl und womöglich ließen sich unsere Burschen zu sehr von der starken Vorstellung blenden. Denn beim Heimspiel gegen die SpG UFC St. Georgen/Eisenstadt klappte es lange Zeit im ersten Durchgang keineswegs nach Wunsch.

Da versuchte unsere Mannschaft viel zu oft mit Einzelaktionen ihr Glück und fand daher nur schleppend in die Partie. Erst Mitte der ersten Spielhälfte kam die SVM-Angriffsmaschinerie so richtig ins Laufen, drei Treffer sollten ihnen dennoch gelingen. Nach der Pause hingegen war es dann eine sehr ansehliche Leistung der Todorovic-Schützlinge, die mit einem klaren 11:0-Sieg endete.


Trainer Damir Todorovic:

"Mit dem ersten Drittel des Spiels kann ich nicht zufrieden sein. Ich hatte die Jungs wohl nach der starken Leistung im Test gegen die Burgenlandauswahl zu viel gelobt, denn das was wir in den ersten knapp 30 Minuten ablieferten hatte nichts mit Fußball zu tun. Fußball ist nämlich ein Mannschaftssport und keine Einzelsportart, doch einige glaubten mit Einzelaktionen glänzen zu können. Die Mannschaft musste allerdings ohnehin am eigenen Leib verspüren, dass das so nicht geht. Du musst dich als Fußballer immer in den Dienst der Mannschaft stellen, als wir das verstanden hatten, agierten wir in den letzten zwei Dritteln des Spiels so, wie ich mir das vorstelle. Das Ergebnis zeigte es uns ohnehin deutlich."


Die U14/1 spielte mit:

Lukas Tomes, Christian-Gabriel Dragan, Tobias Stöger, Jonas Hahnenkamp, Nicolas Wisak, Niklas Lang, Felix Marchhart, Tim Harrer, Stefan Trimmel, Justin Strodl, Fabian Kruse, Simon Sattler, Moritz Schopf, Jan Rainprecht, Kadir Ceri


Nächste Termine:
So, 22.04., Auswärtsspiel gegen Gols (Gols/14.30 Uhr)
Sa, 05.05., Heimspiel gegen SpG Parndorf/Neudorf (Akademie/10.00 Uhr)

(18.04.2018)zurück >