created by schokobanane.

Zwei Kantersiege und eine Niederlage ...




SC Neudörfl - SVM U10/I 2:15 (1:8)

Die SVM- Jungs starteten überfallsartig und es gelang mit jedem Angriff ein Treffer. Nach 5 Minuten stand es schon 3:0. Anschließend spielte sich die Mannschaft in einen wahren Spielrausch. Die Jungs zeigten keinen Schwachpunkt und kamen nach herrlichen Kombinationen immer wieder zum Abschluss.

Die U10/1 spielte mit:

Jan Krajschits, Julian Huber, Elias Stangl, Kilian Pöttschacher, Kaan Köse, Nico Schaller, Paul Meidl, Emilian Rieser, Teusl Leon, Can Özmen, Kemal Aljukic


SV Forchtenstein - SVM U10/I 4:1 (2:1)

Das Spiel begann für die Mattersburger gut, denn sie gingen mit ihrem ersten Angriff in Führung. Danach gab es wenig Torchancen, denn die Verteidigungsreihen beider Mannschaften standen gut. Der Heimmannschaft gelang es trotzdem nach zwei Unachtsamkeiten den Spielstand zu drehen und mit einer 2:1 Führung in die Pause zu gehen. Auch nach Wiederbeginn bot sich das gleiche Bild. Ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die kleinsten Fehler von den Hausherren sofort bestraft wurden.

Die U10/1 spielte mit:

Jan Krajschits, Juian Huber, Can Özmen, Kilian Pöttschacher, Kaan Köse, Elias Stangl, Leon Teusl, Emilian Rieser, Paul Meidl, Nico Schaller, Felix Luntzer, Kemal Aljukic


SVM U10/I - SC Neudörfl 6:2 (4:2)

Diesmal erwischten die Gäste aus Neudörfl den besseren Start und ging mit 0:1 in Führung. Die SVM-Jungs ließen sich aber nicht beirren und übernahmen das Kommando. Mit Spielwitz und schnellen Kombinationen spielten sie bis zur Pause einen 4:1 Vorsprung heraus. Auch nach dem Seitenwechsel war Mattersburg spielbestimmend und fuhr einen ungefährdeten, verdienten Heimsieg ein.

Die U10/1 spielte mit:

Jan Krajschits, Julian Huber, Elias Stangl, Kilian Pöttschacher, Kemal Aljukic, Paul Meidl, Kaan Köse, Emilian Rieser, Felix Luntzer, Leon Teusl, Nico Schaller


Trainer Toni Pauschenwein:

"In den letzten Spielen war ich mit den Jungs sehr zufrieden. Sie kombinierten teilweise sehr ansehlich und zeigten eine tolle Mannschaftsleistung. Im Spiel gegen Forchtenstein wurden die kleinsten Unachtsamkeiten bestraft. Das Wichtigste ist aber, dass meine Burschen aus solchen Situationen lernen, um diese in Zukunft besser zu lösen. Lobenswert ist auch die Einstellung der Jungs die stets ihr Bestes geben!"


Nächster Termin:
Do, 04.05.2017, Auswärtsspiel gegen Juniors/I (Rohrbach/17.30 Uhr)

(03.05.2017)zurück >