created by schokobanane.

Auch die U16 ist Landesmeister







ABS startete besser

Bei etwas weniger heißen Temperaturen hatten aber die Südburgenländer im Heidebodenstadion den besseren Start und auch gleich eine Riesenchance auf die Führung. Nach einem hohen Ball in den Strafraum konnten unsere Kicker die Kugel nicht klären, Torwart Marc Oliver Haller war bereits geschlagen, doch Alessandro Stirling rettete gerade noch vor der Linie (6.).

Danach war der Schwung der Südburgenländer jedoch auch schon wieder vorbei, kamen die Schützlinge von Michael Schranz immer besser ins Spiel. Nach einem langen Ball hinter die Abwehr kam Fabian Herrmann an den Ball, doch sein Querpass kam nicht bei Adressat Lukas Secco an, sondern wurde gerade noch geklärt (8.). Dann wechselte Stirling mit einem langen Ball geschickt die Seite, doch Kapitän Moritz Kneissl traf die Kugel nicht voll (10.).

Klare Sache schon zur Pause

Keine sechzig Sekunden später eroberte Kneissl in der Mitte den Ball, spielte gleich in die Tiede auf Lucca Klee, der alleine auf den Schlussmann zulief, einen Heber über diesen versuchte, doch der Goalie kam gerade noch mit den Fingerspitzen heran und lenkte den Ball dadurch noch entscheidend ab (11.). Mitte der ersten Spielhälfte war es dann aber soweit, der SVM ging in Führung, denn Alessandro Stirling traf, nach einem langen Ball, aus spitzem Winkel zur Führung (19.).

Damit war der Bann gebrochen und die SVM-Kicker wurden immer dominanter, was sich auch im Ergebnis wiederspiegelte. Nach einem schönen Angriff und Gestocher im Strafraum zog Lukas Secco knapp außerhal ab und zirkelte die Kugel genau in die lange Ecke (22.). Dann umkurvte Moritz Kneissl, nach einem schnellen Pass in die Tiefe, den Schlussmann und schob zum 3:0 ein (27.). Kurz vor der Pause schnappte Mirnes Osmanovic dem Goalie den Ball weg und traf zur 4:0-Pausenführung (42.).

Trefferreiche Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel gingen es die Schützlinge von Trainer Michael Schranz etwas ruhiger an, die Partie verlor trotzdem nicht an Fahrt, denn die Südburgenländer gaben noch einmal richtig Gas, ohne aber richtig zwingend gefährlich zu werden. Unsere Burschen hingegen hatten alles im Griff, ließen sich auch durch zwei zehnminütige Unterzahlsituationen, nach jeweils einer blauen Karte, nicht aus der Ruhe bringen und agierten weiter souverän.

In der Schlussphase wurde es dann sogar noch richtig trefferreich, denn der eingewechselte Tim Kovac, der kurz zuvor noch eine Riesenchance vergab, traf innerhalb von knapp mehr als zehn Minuten einen lupenreinen Hattrick (70./72./83.), ehe Lucca Klee mit seinem Treffer den Endstand von 8:0 herstellte (88.), der auch die U16 völlig verdient über den Landesmeistertitel jubeln ließ.


Aufstellungen

SV BauWelt Koch Mattersburg U16/1

Haller (46. Gruber); Herrmann (83. Huber), Haring, Politschnig (54. Yavuz), Stirling; Trimmel, Klee; Kneissl, Secco (72-. Kopeszky), Semrau (78. Muschlin); Osmanovic (46. Kovac)

SpG ABS Süd U16

Roth; Binder, Piplits, Ritter (83. Horvatits), Marino; Serifi, Peischl; Strobl (44. Froschauer), Zsifkovits, Vrbek; Zartl (65. Stelzer)

Torfolge
1:0 (19.) Stirling
2:0 (22.) Secco
3:0 (27.) Kneissl
4:0 (42.) Osmanovic
5:0 (70.) Kovac
6:0 (72.) Kovac
7:0 (83.) Kovac
8:0 (88.) Klee

(23.06.2017)zurück >