created by schokobanane.

SVM beim Coca Cola Cup - Bundesfinale





20 besten U12-Teams Österreichs

An diesem Wochenende steigt zum bereits 13. Mal das Bundesfinale des wohl größten Bewerbs von U12-Mannschaften, nämlich des COCA COLA Cups. An dem von Titelsponsor Coca Cola und dem ÖFB gemeinsam mit den Landesverbänden veranstalteten Turnier nehmen jedes Jahr mehr als 1.800 Teams und mehr als 25.000 Spielerinnen und Spieler teil.

Das heurige Bundesfinale der besten 20 Mannschaften wird von Titelverteidiger FK Austria Wien veranstaltet und findet auf dem Gelände deren Akademie in der Laaer-Berg-Straße statt. Unter diesen besten Mannschaften Österreichs befindet sich auch die U12 des SV BauWelt Koch Mattersburg unter Trainer Damir Todorovic, die sich durch den Finaleinzug im Landesturnier dafür qualifizieren konnten.

Internationales Turnier als Vorbereitung

Um sich auch optimal auf dieses Turnier vorbereiten zu können absolvierten die Schützlinge von Damir Todorovic noch am letzten Wochenende ein internationales U12-Turnier in St. Georgen, wo unsere Burschen in der ersten Gruppenphase auf die beiden ungarischen Teams vom FC Fönix Gold (0:0) bzw. Nebulo Futball SE (2:1) sowie Gastgeber UFC St.Georgen/Eisenstadt (0:0) trafen.

Mit diesen zwei torlosen Remis und einem Sieg konnte die Todorovic-Truppe sogar den Gruppensieg erlangen und qualifizierte sich für die Zwischenrunde, wo mit dem slowakischen AS Trencin (0:3), dem SC Sopron (0:2) sowie dem FC Flyeralarm Admira (0:1) harte Brocken warteten und es nach drei Niederlagen zum Spiel um Platz 7 gegen den FC Stadlau kam, was letztlich mit 0:4 verloren ging.

Erlebnis und Weiterentwicklung als klare Ziele

Trainer Damir Todorovic zeigte sich mit der Leistung unserer Burschen dennoch zufrieden: „Wir haben uns tapfer geschlagen, all das versucht umzusetzen, was wir uns vorgenommen hatten und das ist uns im Großen und Ganzen auch gelungen. Für mich sind Ergebnisse eher zweitrangig, in erster Linie geht es um das Bemühen der Spieler und vor allem die gewonnen Erkenntnisse. Wir hatten an diesem heißen Wochenende nur einen Ersatzspieler zur Verfügung, konnten deshalb nicht viel durchwechseln und mussten der Hitze ein wenig Tribut zollen, aber es war eine gute Vorbereitung auf den Coca Cola – Cup.“

Der soll in erster Linie ein Erlebnis für alle Beteiligten sein, sich vor einem großen Publikum zu präsentieren und sich mit den besten Mannschaften Österreichs messen zu können. Dementsprechend fällt auch die Zielsetzung aus. „Wir wollen aus den dortigen Erfahrungen lernen und uns weiterentwickeln. Für mich wäre es am Schönsten, dass sich die Spieler selbst Gedanken über ihr Spiel machen und nachher reflektieren, denn für mich als Trainer ist es das Schwierigste das optimale Gleichgewicht zwischen Ansporn und Lockerheit zu finden.“


Die U12/1 spielte mit:

Simon Sattler, Moritz Schopf, Nico Kummer, Jan Rainprecht, Dominic Karasek, Enis Balaj, Kadir Ceri, Jonas Reitbauer, Aaron Beisl, Marko Protic, Julian Schmidl, Leon Fröch, David Götzinger, Patrick Pauschenwein



Nächste Termine:

Sa./So., 17./18.06., Coca Cola-Cup Bundesfinale (Austria-Akademie)

(16.06.2017)zurück >