created by schokobanane.

Das Ostliga-Frühjahr startet mit einem Burgenland-Derby

Luca Pichler im Heimspiel im Sommer gegen Draßburg (Foto: Lorenz)

Unser Betreuerteam: Trainer Marek Kausich, SL Kevin Pauschenwein, Athletiktrainer Patrick Glavanics, Co-Trainer Ronald Spuller

Knapp drei Monate nach dem letzten Meisterschaftsspiel starten die SVM Amateure Freitagabend in Draßburg (19.30 Uhr) in das Regionalliga-Frühjahr, das erste unter unserem im Sommer installierten Trainer-Gespann Marek Kausich und Ronny Spuller.

Mit 19 Punkten liegen die grün-weißen Fohlen nach der Meisterschaftshalbzeit (plus einem vorgezogenem Spiel im Herbst) im dicht gedrängten RLO-Mittelfeld auf Platz elf. „Bis zu Platz fünf ist noch einiges drinnen“, glaubt Chefcoach Marek Kausich, „wir wollen uns punktemäßig noch verbessern, auf jeden Fall in jedes Spiel reingehen, um es zu gewinnen und weiter die Besten der Liga ärgern.“ Im letzten Herbst-Spiel gab es für die Amas vor der Winterpause einen überzeugenden Sieg gegen Tabellenführer Mannsdorf, für Kausich nach wie vor der Favorit auf den RLO-Titel: „Mannsdorf hat die besten Karten, aber ich glaube, es wird sich in den ersten Runden zeigen, ob sie wieder eine tolle Serie starten können.“

Volles Augenmerk gilt aber unserem Auftaktgegner am Freitag – und für dieses Auswärtsspiel bleiben wir gleich im Mattersburger Bezirk. „Für uns ist in Draßburg sicher einiges drinnen. Außerdem haben wir nach der 0:2-Heimniederlage im Sommer etwas gutzumachen“, weiß Kausich. Speziell zu Beginn der Herbstsaison haben die Amas einige Punkte unnötig liegen lassen. „Wir sind in den ersten Runden für leichte Fehler bestraft worden, haben die Köpfe aber nie hängen lassen und sind immer besser geworden. Vor allem mit der 2. Hälfte der Herbstsaison bin ich auch vom Spielerischen her zufrieden, und die Ergebnisse haben dann auch gepasst – mit der Siegesserie über vier Spiele als Highlight.“

Die Winterpause war durch das Engagement der Amas im Dezember und Jänner in der Halle eine kurze. Mit der seit 20. Jänner laufenden Vorbereitung ist Kausich sehr zufrieden: „Wir hatten eigentlich keine Kranken oder Verletzten zu beklagen und auch die äußeren Bedingungen waren hervorragend“, lacht der Ex-Bundesligaprofi, „ich kann mich nicht erinnern, in der Vorbereitung jemals so gutes Wetter gehabt zu haben.“ In sechs Vorbereitungsspielen gab es für die Mattersburger fünf Siege und eine Niederlage.

Mehr als ein Emporklettern in der Tabelle steht für unsere Amas im Frühjahr aber die Weiterentwicklung unserer Talente im Vordergrund. Kausich: „Hauptziel bleibt, unsere Spieler weiterzubringen.“ Klassische Transfers gab es in der Winterpause keine. Mit Jürgen Lemmerer, Timo Schmelzer und Tin Zeco hat man sich mit frischem Blut aus der AKA U18 verstärkt. Die Rolle der Amas als Bindeglied zwischen Fußballakademie und Profi-Team wird optimal ausgenutzt. „Es ist schön zu sehen, dass einige unserer Jungs auch bei den Profis tolle Leistungen bringen und wir gleichzeitig bei den Amateuren Junge raufziehen. Diesen eingeschlagenen Weg wollen wir weiterhin gehen“, betont auch der Sportliche Leiter Kevin Pauschenwein.

Wir wünschen alles Gute für die Frühjahrssaison, Jungs!


Das Auftaktspiel unserer Amas gibt es auch live auf Youtube zu sehen.

(27.02.2020)zurück >