created by schokobanane.

"Wollen die Besten der Liga attackieren" - Das Interview zum Vorbereitungsstart

Marek Kausich und Ronald Spuller (zVg: BVZ/Bernhard Fenz)

Bei der Präsentation mit dem Sportlichen Leiter Kevin Pauschenwein

Seit Montag tanzen unsere "AMAs" nach der Pfeife des neuen Trainer-Gespanns Marek Kausich und Ronny Spuller. Gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Kevin Pauschenwein gewähren sie uns Einblicke.

Wie habt Ihr die ersten beiden Tage im Amt verbracht?

Kausich: „Ein klein wenig hektisch war es schon, aber das hat sich bereits gelegt. Ich habe alles kennengelernt, geschaut, wo alles ist. Immerhin bin ich zum ersten Mal mit dabei – zuvor war ich in der Akademie nur mit Gastmannschaften.“

Spuller: „Diese Eingewöhnungsphase fällt für mich ja weg, weil ich den Großteil der Spieler gut bis sehr gut kenne.“

Welchen Eindruck habt Ihr von der Mannschaft nach den ersten Trainings?

Spuller: „Mir hat extrem getaugt, dass die Jungs vom ersten Moment an Gas gegeben haben.“

Kausich: „Da schließe ich mich an. Ich lasse mich auch gern von Ronny, der die Spieler ja gut kennt, etwas beraten. Es wird sehr gut gearbeitet, die Jungs sind sehr willig. Jeder will zeigen, was er kann und gut rüberkommen. Das hilft.“

Wie werdet Ihr Euer Traineramt jetzt anlegen?

Kausich: „Wir wollen sehr eng zusammenarbeiten, auch mit dem Trainerstab der Profis, von ganz unten bis oben soll alles systematisch laufen. Von daher wollen wir uns nicht einfach nur neue Sachen ausdenken.“

Spuller: „Die Jungs haben zum Großteil ein Jahr in der RLO Erfahrung, jetzt muss aber der nächste Schritt kommen. Wir sind jetzt, wie Marek sagt, super aufgestellt – von ganz unten nach oben. Wir wollen den einen oder anderen raufbringen und den Spielern die optimalen Möglichkeiten geben, sich weiterzuentwickeln.“

Wie geht man personell in die neue Saison?

Pauschenwein: „Es ist uns gut gelungen, den Kern der Mannschaft zu erhalten, punktuell Leute dazuzuholen, von denen wir überzeugt sind, dass sie uns helfen können. Alles andere liegt jetzt bei den Jungs. Wir sind guter Dinge, dass sich alle bestmöglich weiterentwickeln können.“

Wie wird sich die Vorbereitung weiter gestalten? Sechs Testspiele stehen in den nächsten Wochen an…

Kausich: „Das ist gut so, es will sowieso jeder mehr spielen als trainieren. Wir wollen dabei gewisse Dinge ausprobieren. Und mit der U18 von Manchester United haben wir einen besonders attraktiven Gegner dabei (Anmerkung: Am 11.7. in Lindabrunn). Da kann sich jeder zeigen. Das ist für jeden ein Traum.“

Spuller: „Für Marek und mich ist natürlich wichtig, dass wir die richtige Mischung finden. Wir werden uns verschiedene Systeme anschauen. Jeder kann sich präsentieren. Also die vielen Spiele in diesem einen Monat werden wir brauchen.“

Welche Rolle werden die SVM Amateure in der neuen Meisterschaft spielen?

Pauschenwein: „Unser aller Anspruch ist, dass wir die bestmögliche Rolle spielen wollen. Wir wollen in jedes Spiel reingehen, um es als Sieger zu verlassen. Nächste Woche werden wir die entsprechenden Ziele noch formulieren – unter dem Haupt-Attribut, dass wir die Entwicklung unserer Jungs vorantreiben. Entwicklung und erfolgreiche Ergebnisse sollen aber Hand in Hand gehen.“

Spuller: „Außerdem wollen wir attraktiven Regionalliga-Fußball spielen – und das ist mit dieser Mannschaft sicher möglich.“

Kausich: „Ich kann auch jetzt schon sagen – die Ziele werden so gesteckt, dass wir das Thema Abstieg nicht in den Mund nehmen. Wie wollen die besten Mannschaften der Liga attackieren und ärgern.“

Einen Überblick über die Vorbereitung finden Sie hier.

(03.07.2019)zurück >