created by schokobanane.

Bürger-Doppelpack sichert AMAS-Heimsieg im Nachtragsspiel vs. Rapid II


Im Nachtragsspiel der 11. Runde der Regionalliga Ost konnte die Mannschaft von Markus Schmidt gegen SK Rapid II einen 2:1(2:0)-Heimsieg erringen.

In einer von beiden Seiten sehr intensiv geführten Partie konnten wir gegen eine spielerisch starke Rapid-Mannschaft gut dagegen halten. Unsere Mannschaft konnte sich in der ersten Viertelstunde zwar noch keine nennenswerten Torchancen herausspielen, zeigte aber enormen Kampfgeist und Laufstärke. Mitte der ersten Hälfte wurde die geschlossene Leistung unserer Mannschaft dann auch mit Toren belohnt. Mattersburgs Routinier Patrick Bürger brachte uns in der 19. Minute nach einem Pass von Julius Ertlthaler in den Rückraum, verdient in Führung. Wenige Minuten später setzte sich Patrick Bürger im Laufduell durch und erhöhte per Kopf (31.) nach perfekter Maßflanke von Martin Majnovics auf 2:0. Bis zum Pauspfiff kontrollierten wir das Spiel und dominierten den Gegner nach Belieben.

Nach Wiederanpfiff konnten wir zunächst an die gute Leistung in der ersten Hälfte anknüpfen, gingen dann aber ein bisschen zu leichtfertig mit den eigenen Chancen um und ließen so den Gegner wieder besser ins Spiel kommen. In der Schlussphase verkürzten die Gäste sogar den Rückstand, nachdem Melih Ibrahimoglu in Minute 70 einen Elfmeter zum 2:1 verwandelte. Dem Strafstoß war ein Foul an Nemanja Tomasevic vorausgegangen und machte die Partie unnötige gegen Ende hin noch mal spannend. Schlussendlich siegten die SVM-Amateure vor ca. 200 Zusehern in der Fussball-Akademie Burgenland verdient mit 2:1.

Besonders freut uns, dass Patrick Bürger dabei nicht nur nach seiner Ellbogen Verletzung Spielpraxis sammeln konnte, sondern gleich mit einem Doppelpack den Sieg einleitete.

Markus Schmidt: "Die Partie wurde von beiden Seiten flott geführt, Rapid II war spielerisch stärker, wir waren aggressiver und agierten mit viel Leidenschaft. So gingen wir auch verdient in Führung und legten nach, der Gegner ist im zweiten Abschnitt in einer Phase aufgekommen und verkürzte den Rückstand. Wir waren danach aber gefährlicher und der Sieg geht in der Höhe auch in Ordnung."

Torfolge

1:0 (19.) Bürger
2:0 (32.) Bürger
2:1 (70./FE.) Ibrahimoglu


(06.11.2018)zurück >