created by schokobanane.

Amas schlagen nächsten Regionalligisten

Luca Pichler traf gleich doppelt.

Druckvoller Amas-Beginn

Nach dem 4:3-Sieg am Dienstag in Stadlau ging es für die SV BauWelt Koch Mattersburg Amateure am Freitag gleich mit dem nächsten Test gegen einen Regionalligisten weiter. Dazu gastierte der SC Neusiedl in der Fußballakademie, wo sich unsere Truppe durch einen Doppelpack von Luca Pichler sowie einem Treffer von Stephan Schimandl mit 3:2 gewann.

Schon von Beginn weg übernahmen die Schützlinge von Trainer Markus Schmidt das Kommando in diesem Spiel und fanden auch die erste gute Möglichkeit vor. Christoph Halper kommt von halblinks zum Schuss, doch diesen konnte der Torhüter der Seestädter parieren (11.). In dieser Tonart ging es jedoch weiter, denn nur kurz danach hatten die Amas gleich die nächste Chance.

Rückstand noch vor der Pause egalisiert

Amar Helic setzte sich am rechten Flügel gut durch, brachte auch eine scharfe Hereingabe zu Kollege Piotr Pawlowski, doch dessen Direktabnahme konnte abermals der Goalie gekonnt abwehren (13.). Sogar eine Doppelchance durch Piotr Pawlowski und Christoph Halper, die jeweils einen Schuss abfeuerten, brachte nichts ein, da beide Versuche geblockt werden konnten (27.).

Und so kam es dann, wie es einer alten Fußballerweisheit zufolge oftmals kommt, nämlich jene Tore, die du nicht machst, die bekommst du eben. So geschehen auch in der Akademie, denn die Gäste aus Neusiedl nutzten unmittelbar nach der Doppelchance den folgenden Eckball zu einem Konter, der mit dem ersten Torschuss die Führung brachte (28.). Doch die Amas schlugen ihrerseits noch vor der Pause zurück, kamen durch einen Schuss von Luca Pichler von der Strafraumgrenze zum verdienten Ausgleich (43.).

Amas nach der Pause effektiver

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht lange, da schlugen unsere Burschen prompt zu und es war eine Co-Produktion zweier Wechselspieler. Barnabas Varga ging am Flügel auf und davon, legte dann aber noch einmal quer auf Stephan Schimandl und der jagte die Kugel unter die Latte zum 2:1 ins Netz (48.). Das Spiel gestaltete sich im zweiten Abschnitt offener, es ging immer wieder hin und her, doch die nächste gute Chance hatten abermals die Amas.

Wieder war es Barnabas Varga, der bei einem schnellen SVM-Konter nicht zu halten war, dieses Mal auf den mitgelaufenen Luca Pichler chippte und der erzielte mit einem sehenswerten Heber über den Torwart der Neusiedler seinen Doppelpack zum zwischen zeitlichen 3:1 (64.). Dabei blieb es allerdings nicht, denn die Gäste nutzten kurz vor dem Ende noch ein Unachtsamkeit unserer Burschen zum 3:2-Endstand (84.), doch damit durften die SVM Amateure den nächsten Erfolg gegen einen Regionalligisten feiern.


Die Amas spielten mit:

Böcskör; Helic, Nemeth, Behounek, Reichardt (46. Majnovics); N. Pichler; Sedlatschek (46. Schimandl), Hawlik, Halper, L. Pichler; Pawlowski (46. Varga)

Torfolge:

0:1 (28.) Kienzl
1:1 (43.) L. Pichler
2:1 (48.) Schimandl
3:1 (64.) L. Pichler
3:2 (84.) Kotchev

(09.02.2018)zurück >