created by schokobanane.

Amas hatten im Topspiel den Durchblick









Guter Start für die Amas

Zum Auftakt der dreizehnten Runde kam es zum Topspiel in der BVZ Burgenlandliga zwischen Tabellenführer SV BauWelt Koch Mattersburg Amateure und dem unmittelbaren Verfolger aus Wimpassing. In der Fußballakademie bekamen die zahlreichen Zuseher ein flottes Match zu sehen, dass zunehmend vom einziehenden Nebel beeinflusst wurde und durch zwei Doppelpacks von Christoph Halper und Michael Drga mit 4:1 zu Gunsten der Amas entschieden wurde.

Die erwischten auch den etwas besseren Start in die Partie, hatten schon nach wenigen Sekunden die erste tolle Möglichkeit, denn nach einer Steinwender-Hereingabe von der rechten Seite kam der an Stelle des gesperrten Barnabas Varga von Beginn an stürmende Luka Pisacic um einen Schritt zu spät (2.). Kurz danach war es wieder Pisacic, der ein Zuspiel auf ihn an der Strafraumgrenze aus der Drehung abfeuerte, aber zu zentral abschloss (8.).

Halper traf zur Führung

Die Gäste versteckten sich jedoch keineswegs, hatten kurz danach ihre erste tolle Möglichkeit und die hätte beinahe die Führung gebracht, denn Frank Egharevba legte auf die linke Seite ab, wo Maximilian Divljak frei zum Abschluss kam und nur hauchdünn die lange Ecke verfehlte (9.). Wenig später profitierten die Gäste von einem Amas-Ballverlust, wieder kam Divljak zum Abschluss, doch SVM-Schlussmann Bernhard Unger kam rechtzeitig aus seinem Kasten und konnte somit entscheidend stören (11.).

Nach etwas mehr als einer Viertelstunde waren dann aber wieder die Amas dran, denn nach einer Ecke kam Raphael Behounek zum Kopfball, den ein Verteidiger gerade noch von der Linie kratzen konnte (17.). Kurz danach war es dann aber soweit, nach einem Drga-Antritt kam Christoph Halper zum Abschluss, scheiterte aber ebenso wie unmittelbar danach Luca Pichler am glänzend parierenden Thomas Dau, doch Halper versenkte im Nachschuss zur Führung (22.).

Drga war nach dem Ausgleich zur Stelle

Der Torschütze hätte nur wenige Augenblicke danach erhöhen können, denn nach einem Ball zur Mitte legte Pichler auf Halper ab, doch dessen Schuss von der Strafraumgrenze wurde gerade noch neben den Kasten abgelenkt (25.). Auch der früh für den verletzten Michael Steinwender eingewechselte Amar Helic spielte einen tollen Ball in den Rücken der Abwehr, wo Halper aber zu zentral abschloss (30.).

Die Führung der Hausherren hielt aber nicht lange, denn nach einem guten Seitenwechselpass auf die linke Seite kam Mario Sara frei zum Abschluss und stellte auf 1:1 (34.). Beinahe im direkten Gegenzug hätte Michael Drga die erneute Führung erzielt, traf aber die Kugel, nach einem Zuspiel von links, nicht voll (35.), doch wenige Minuten später machte er es besser, versenkte eine scharfe Seidl-Hereingabe zum 2:1-Pausenstand (42.).

Klare Sache nach dem Wechsel

Nach dem Seitenwechsel nahm der Mitte der ersten Spielhälfte auftauchende Nebel immer mehr zu, zwar war es nach Ansicht der Akteure auf dem Spielfeld nicht so schlimm, für die Zuseher war es dennoch nicht so leicht, den Spielverlauf nachzuvollziehen. Ein Drga-Schuss fiel zu zentral aus (50.) und kurz danach ging ein neuerlicher Versuch des rechten Mittelfeldmannes nur knapp am Ziel vorbei (57.).

Nach knapp einer Stunde Spielzeit sah Kapitän Peter Hawlik die Gelb/Rote Karte (59.), doch auch in Unterzahl hatten die Amas eigentlich alles unter Kontrolle, denn einzig ein direkt getretener Freistoss der Gäste ging knapp am Ziel vorbei (63.). Nur Augenblicke danach stellten die Hausherren aber auf 3:1, denn Gäste-Goalie Thomas Dau ließ einen scheinbar harmlosen Helic-Schuss aus und Christoph Halper war zur Stelle (64.).

In der Schlussphase hatten die Gäste aus Wimpassing noch eine gute Chance, um zu verkürzen, doch nach einem Steilpass verpasste der eingewechselte Marcus Marzinger knapp den Kasten unserer Burschen (85.). Auf der Gegenseite machte dann Michael Drga alles klar, denn der versenkte ein Zuspiel von Manuel Seidl trocken zum 4:1-Endstand im Kasten der Gäste (87.).


Aufstellungen

SV BauWelt Koch Mattersburg Amateure

Unger; Steinwender (16. Helic), Leitgeb, Behounek, Lercher; Seidl; Drga, Hawlik, Halper (70. Schimandl), L. Pichler; Pisacic (62. Pawlowski)

SV Wimpassing

Dau; Iacob, Radulovic, Bortel, Erben; Kouskous, Topic, Sara, Divljak (69. Marzinger); Egharevba, Sistek

Gelb/Rote Karte
Hawlik (59.)

Gelbe Karten
Hawlik (32.), Seidl (62.) bzw. Iacob (24.), Bortel (67.)

Torfolge
1:0 (22.) Halper
1:1 (34.) Sara
2:1 (42.) Drga
3:1 (64.) Halper
4:1 (87.) Drga

(20.10.2017)zurück >