created by schokobanane.

Amas zuhause weiterhin in der Spur

Barnabas Varga schraubte sich hoch, traf wuchtig zur Führung, ...

.. lief der Abwehr auf und davon ...

... und traf zum Doppelpack sicher in die lange Ecke.






Kompakte Gäste machten es Amas nicht leicht

Die SV BauWelt Koch Mattersburg Amateure können zuhause ihre Weiße Weste wahren, denn auch im vierten Heimspiel der neuen Saison konnten die Schützlinge von Trainer Markus Schmidt den ebensovielten Sieg einfahren und das noch dazu ohne Gegentreffer, denn die Amas gewannen durch einen Varga-Doppelpack bzw. Sanchez-Freistoß gegen den FC Deutschkreutz klar mit 3:0, doch das war alles andere als ein Selbstläufer.

Denn die Gäste aus dem Mittelburgenland präsentierten sich in der Defensive sehr kompakt, machten hinten die Räume eng und somit den Amas schwer in deren Strafraum zu gelangen. Nach einem langen Behounek-Wechselpass auf die rechte Seite brachte Amar Helic in Bedrängnis eine Hereingabe zur Mitte, wo Barnabas Varga knapp nicht mehr herankam (6.).

Führung ebnete Weg zum Sieg

Dann probierte es Luca Pichler mit einem Schuss aus der Distanz, doch sein Versuch aus etwa 20 Metern ging wenige Zentimeter rechts am Kasten vorbei ins Torout (12.). Dann tankte sich Francisco Sanchez rechts durch, spielte flach zur Mitte, wo allerdings Varga aus kurzer Distanz am Schlussmann scheiterte (18.). Auch ein gut angetragener Leitgeb-Distanzschuss wurde gerade noch zur Ecke abgefälscht und die brachte dann auch die verdiente Führung (22.).

Nach der scharfen Hereingabe war es nämlich Barnabas Varga, der sich hochschraubte und wuchtig zum 1:0 einköpfte (22.). Die Amas ließen auch danach nicht locker, wollten unbedingt nachlegen und hatten durchaus gute Möglichkeiten dazu. Dukagjin Karanezi zirkelte einen Freistoß aus etwa zwanzig Metern über die Mauer, verfehlte allerdings die rechte Kreuzecke um Millimeter (27.).

Varga mit dem Doppelpack

Die wohl größte Chance auf den zweiten Amas-Treffer hatte aber Francisco Sanchez auf dem Fuß. Der ließ zwar einen Gegenspieler an der Strafraumgrenze gekonnt aussteigen, schloss dann aber aus etwa 12 Metern zentral vor dem Tor zu hastig ab und schoss die Kugel deutlich über die Latte (31.), der zweite SVM-Treffer lag allerdings in der Luft und sollte nur kurz danach folgen.

Ein kurzes Zuspiel auf die linke Seite attackierte Amar Helic sofort, eroberte gekonnt die Kugel, spielte auch gleich steil auf Barnabas Varga, der alleine auf den Schlussmann der Gäste zulief und sicher zum 2:0-Pausenstand traf (33.). Denn auch eine weitere Ecke war noch brandgefährlich, fand jedoch nicht den Weg ins Tor. Luca Pichler servierte Stephan Schimandl am ersten Pfosten den Ball und dessen Kopfball auf die lange Ecke landete nur auf der Querlatte (42.).

Weiterer Treffer und gute Möglichkeiten

Nach dem Seitenwechsel gingen es die Amas dann etwas ruhiger an, fast schon zu ruhig, denn die Mittelburgenländer wurden mutiger und kamen auch zu einer gefährlichen Aktion, Stephan Grafl tankte sich von der rechten Seite in Richtung Tor durch, scheiterte mit seinem Abschluss aber am aufmerksamen Markus Böcskör im SVM-Kasten (61.).

Spätestens mit dem dritten Amas-Treffer war die Partie dann jedoch endgültig entschieden, denn Francisco Sanchez verwandelte von der linken Strafraumecke einen Freistoß direkt in der langen Ecke und ließ dabei den Schlussmann der Gäste etwas alt aussehen (63.). In der Schlussphase gab es dann aber noch die eine oder andere aussichtsreiche Möglichkeit auf einen vierten Treffer.

Erst parierte Deutschkreutz-Goalie Dieter Dank einen Kracher des eingewechselten Luka Pisacic (73.), der auch nach einem langen Ball in die Spitze gefährlich zum Abschluss kam, aber den Ball über die Latte feuerte (89.). Nur wenige Sekunden später war Pisacic noch einmal in Aktion, als er eine Kopfballablage an der Strafraumgrenze aus der Drehung zu zentral abschloss (90.). Die letzte dicke Möglichkeit hatte dann Doppeltorschütze Varga, der alleine auf den Schlussmann zulief, aber den Ball nicht an ihm vorbeibrachte (91.), womit es beim Endstand von 3:0 blieb.



Aufstellungen

SV BauWelt Koch Mattersburg Amateure

Böcskör; Sanchez (82. Strobl), Leitgeb, Behounek, Karanezi; N. Pichler; Helic (75. Pawlowski), Hawlik, L. Pichler, Schimandl (59. Pisacic); Varga

FC Deutschkreutz

Dank; F. Szaffich (68. Dorner), Odrobena, Jovetic, Stutzenstein; Godovitsch, Koch, T. Szaffich (82. Haiden); Grafl, Erseg (80. Weszeli), Thumberger

Gelbe Karten
keine bzw. Stutzenstein (49.)

Torfolge
1:0 (22.) Varga
2:0 (33.) Varga
3:0 (63.) Sanchez

(15.09.2017)zurück >