created by schokobanane.

Amas-Kantersieg im Topspiel








Gutem Start fehlten nur die Tore

Bei herrlichem Wetter mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen kam es am Sonntag-Nachmittag in der Fußballakademie zum Schlagerspiel der 22. Runde in der BVZ-Burgenlandliga. Der Tabellenführer, unsere SV BauWelt Koch Mattersburg Amateure, hatten nämlich den Tabellendritten aus Klingenbach zu Gast und zeigten von Beginn an, dass sie die Niederlage vom Herbst vergessen machen wollen.

Druckvolles Offensivspiel in fast ausschließlich eine Richtung war die Folge, nämlich auf das Tor der Dihanich-Truppe zu, zunächst aber nicht mit dem nötigen Erfolg. Denn da wurde zum einen ein Ertlthaler-Schuss (3.) ebenso zur Ecke abgelenkt, wie kurz danach der Abschluss von David Thumberger, der am starken Schlussmann der Gäste scheiterte (7.). Auch ein Kopfball von Florian Templ verfehlte nur knapp sein Ziel (10.), doch das Bemühen der Amas sollte sich schon bald bezahlt machen.

Drei Treffer innerhalb weniger Augenblicke

Nach einem Eckball kam die Kugel im Strafraum zu Barnabas Varga und der beförderte diese gefühlvoll in die linke Ecke (18.). Die Amas waren damit auf den Geschmack gekommen und legten weiter nach. Michael Drga wurde bei einem schwungvollen Antritt im Strafraum zu Fall gebracht, Manuel Seidl verwandelte den fälligen Strafstoß sicher (21.). Nur wenige Augenblicke später spielte dann Florian Templ zur Mitte, von einem Klingenbacher kam der Ball zu David Thumberger, der wenige Probleme hatte einzunetzen (26.).

Von den Gästen war offensiv nur wenig zu sehen, SVM-Keeper Julian Rosenstingl hatte einen ruhigen Nachmittag, denn ihre beste Möglichkeit, eine Hereingabe von rechts, jagte Angreifer Michal Kozak volley über die Latte (28.). Dann konnte sich der Schlussmann der Grenzkicker zwei Mal auszeichnen, erst parierte er einen tollen Templ-Schuss (30.), dann einen direkten Seidl-Freistoß gekonnt (34.), ehe der Mittelfeldmann mit einem platzierten Schuss in die Ecke zum 4:0-Pausenstand traf (38.).

Amas legten noch drei Mal nach

Nach dem Seitenwechsel hätten es die Schützlinge von Trainer Markus Schmidt durchaus ruhiger angehen können, doch die wollten unbedingt nachlegen und erarbeiteten sich weitere tolle Möglichkeiten. Erst zog Barnabas Varga von der linken Seite zum Tor, scheiterte jedoch aus spitzem Winkel am Schlussmann (51.), nur wenig später wurde ein Sprangler-Schuss aus der Drehung gerade noch geblockt (52.).

Da auch ein Templ-Kopfball hauchdünn rechts sein Ziel verfehlte (56.), schien es ein wenig wie verhext. Dies änderte sich jedoch rasch, denn eine Seidl-Ecke landete genau am Kopf von Kapitän Christoph Leitgeb, der mit einem sehr wuchtigen Kopfballtreffer auf 5:0 stellte (59.). Auch die kurze Eckenvariante war gefährlich, doch Michael Drga traf die Kugel nicht voll, der Ball kam aber zu Thomas Kreuzhuber, der mit der Ferse am Schlussmann scheiterte (62.).

Es sollten jedoch noch zwei weitere Treffer für die Amas fallen, denn nach einer Seidl-Flanke von der rechten Seite war Florian Templ mit dem Kopf zur Stelle (69.). Und in der letzten Minute der regulären Spielzeit fixierte Toni Harrer den 7:0-Endstand. Yigit Sari dribbelte sehenswert über den halben Platz, spielte zu Barnabas Varga, der den freien Harrer sah und dieser hämmerte die Kugel mit einem satten Schuss genau in die lange Ecke (90.).






Aufstellungen

SV Bauwelt Koch Mattersburg Amateure

Rosenstingl; Leitgeb, Tahon, Kreuzhuber; Sprangler; Drga (62. Sari), Seidl, Ertlthaler, Thumberger (58. Harrer); Templ (73. Pawlowski), Varga

ASK Klingenbach

Bednar; Mikacs, Chromy, Klemenschitz, Wind; Horvath (84. Eisner), Grafl (46. Feurer), Majer, Hartmann; Kamenjasevic (75. Kusolits), Kozak

Gelbe Karten
keine bzw. Kamensajevic (22.), Horvath (29.), Hartmann (75.)

Torfolge

1:0 (18.) Varga
2:0 (21.) Seidl/Foulelfmeter
3:0 (26.) Thumberger
4:0 (38.) Seidl
5:0 (59.) Leitgeb
6:0 (69.) Templ
7:0 (90.) Harrer

(02.04.2017)zurück >