created by schokobanane.

Auf nach Portugal


Zum bereits neunten Mal zieht es den SV Mattersburg während der Winterpause nach Portugal. Donnerstagmittag wird das Team - 28 Spieler und neun Betreuer - Richtung Lissabon abheben, wo auf der Halbinsel Troia angenehme 16 Grad und Sonnenschein auf die Mattersburger warten.

Neben zwei Vorbereitungsspielen stehen natürlich tägliche intensive Trainingseinheiten auf dem Programm. "Der Hauptfokus liegt sicherlich auf dem technisch-taktischen Bereich. Wir wollen an Mechanismen fürs Frühjahr arbeiten, uns vor allem in der Offensive verbessern und auch an Standardsituationen feilen. Aber auch der physische Aspekt wird nicht zu kurz kommen, wir werden die Jungs richtig rannehmen" verrät Cheftrainer Franz Ponweiser. "Die Jungs machen nach zwei Wochen Vorbereitung einen sehr guten Eindruck. Wir können zufrieden sein", weiß Athletiktrainer Gerald Linshalm, "bisher haben wir viel im Bereich Ausdauer gearbeitet. In Portugal werden natürlich neben dem technisch-taktischen Bereich auch Schwerpunkte im athletischen Bereich gesetzt, z.B. werden wir an unserer Schnelligkeit arbeiten."

Wenngleich bei einem Trainingslager natürlich nicht nur das Sportliche, sondern vor allem auch das Mannschaftsgefüge im Mittelpunkt stehen soll. Ponweiser: "Wir wollen als Team zusammenwachsen. Diese intensiven zehn Tage werden uns sicher noch mehr zusammenschweißen. Wir haben einige Aktivitäten auch abseits des Trainingsplatzes geplant."



(22.01.2020)zurück >