created by schokobanane.

1:3 in Hartberg


Bei prächtigem Fußballwetter und über 20 Grad schritten die Mattersburger am Nationalfeiertag in Hartberg zur Tat. An zwei Positionen nahm unser Trainerteam Veränderungen vor: Thorsten Mahrer kam in der Innenverteidigung zum Zug, genauso wie Tino Casali im Tor. Für den SVM nahm sich Philipp Erhardt ein Herz, aber verfehlte das Gehäuse klar (10.). Auf der Gegenseite klärten Luki Rath und Patrick Salomon – in seiner 150. Bundesliga-Partie – bei einer Doppel-Chance von Hartberg (18.). Es dauerte weitere zehn Minuten, bis die Heimischen in Führung gingen: Ecke von rechts, Michael Huber stieg am höchsten und köpfelte ein. Goalie Casali war mit den Fingerspitzen dran, konnte den Rückstand aber nicht mehr verhindern. Die größten SVM-Chancen resultierten aus zwei Freistößen von Andi Gruber kurz vor dem Pausenpfiff.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich Schlussmann Casali bei einem Schuss des alleine herannahenden Dario Tadic auszeichnen (53.). Als das Spiel immer mehr an Fahrt aufnahm, gelang den Mattersburgern der Ausgleich: Der wieder genesene und eingewechselte Alois Höller, der erstmals seit August für den SVM am Feld stand, mit der wunderbaren Vorarbeit und Flanke über rechts, und Andi Kuen schob in der Mitte souverän ein (64.). Es sollte leider nicht reichen: Weil Rajko Rep für die Hartberger abschloss (78.), während der eingewechselte Victor Olatunji bei einer Großchance Pech hatte (84.). Jodel Dossou setzte im Finish für Hartberg noch einen drauf (89.).

"Wir waren leider nicht mutig genug", sagte SVM-Torhüter Tino Casali, "wir haben in der 2. Halbzeit zugelegt. Aber in Hartberg hängen die Trauben leider extrem hoch."


TSV Hartberg – SV Bauwelt Koch Mattersburg 3:1 (1:0)

Profertil Arena, 3.800 Zuschauer, SR Hameter

Torfolge:

1:0 (28.) Huber, 1:1 (64.) Kuen, 2:1 (78.) Rep, 3:1 (89.) Dossou.

TSV Hartberg:

Swete; Lienhart, Huber, Klem; Nimaga; Rakowitz (52. Dossou), Cancola, Rep, Ried (73. Gotal); Tadic (85. Rotter).

SV Mattersburg:

Casali; Salomon, Mahrer, Rath, Hart; Jano; Gruber, Erhardt (81. Kvasina), Halper (56. Höller), Kuen; Bürger (72. Olatunji).

Gelbe Karte: Nimaga; Gruber, Erhardt, Hart, Höller.



(26.10.2019)zurück >