created by schokobanane.

"Ein extrem wichtiges Spiel - das ist auch jedem bewusst!"


Nach der bitteren 0:1-Heimniederlage zuletzt gegen St. Pölten weiß man im Mattersburger Lager natürlich um die Bedeutung der Partie. „Das ist natürlich ein extrem wichtiges Spiel für uns – das ist auch jedem bewusst“, betont Chefcoach Franz Ponweiser, „es wird sicher ein enges Spiel, aber wir wissen, was wir zu tun haben. Wir wissen auch, dass die Admira voll in unserer Reichweite ist. Wir wollen alles daransetzen, mit einem guten Ergebnis in die Länderspielpause zu gehen.“

Was dafür am Samstag besser als zuletzt funktionieren muss, ist klar: „Wir müssen hinten die Fehler gegen Null minimieren. Und in der Offensive die zuletzt vorhandene Verunsicherung rauskriegen.“ Zuletzt gegen St. Pölten habe schon viel besser funktioniert als in den Partien zuvor. „Und speziell aus dieser 2. Halbzeit nehmen wir viel mit. Da waren wir viel aggressiver als zuletzt“, weiß Ponweiser.

In den letzten Partien konnten die Mattersburger in der Südstadt auch Erfolgserlebnisse feiern: Seit drei Auswärtsspielen ist man in Maria Enzersdorf ungeschlagen, davon die letzten beiden Partien ohne Gegentor. Ein weiteres positives Vorzeichen: Auch das Mattersburger Lazarett der letzten Wochen lichtet sich: Martin Pusic und Stephan Schimandl kehren in die Mannschaft zurück.


FC Flyeralarm Admira - SV Bauwelt Koch Mattersburg

Samstag, 31. August, 17.00 Uhr, BSFZ-Arena, SR Jäger




(29.08.2019)zurück >