created by schokobanane.

2:1-Auswärtsniederlage in Hartberg


Der SVM muss sich auswärts beim TSV Hartberg mit 2:1 (0:0) geschlagen geben. Die besten Torchancen hatten wir in der ersten Spielhälfte und in der Schlussphase des zweiten Durchgangs, konnten aus diesen aber kein Kapital schlagen. Jano trifft in der Schlussminute für den SV Mattersburg nach einem Freistoß (89.).

Die erste Chance in der Begegnung hatte Rene Renner in der dritten Minute mit einem für das kurze Eck gedachten Schuss, doch Hartbergs Schlussmann Rene Swete machte den Blitzangriff der Mattersburger zu Nichte. Die Hausherrn kamen in der 23. Minute zu ihrer bis dahin größten Chance als Florian Flecker alleine vor Markus Markus Kuster an den Ball kam, doch dieser wehrte mittels Fußabwehr ab und verhinderte damit einen Rückstand für unsere Mannschaft. Im weiteren Verlauf der Partie gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen und temporeich mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Im letzten Drittel der ersten Hälfte hatte Andreas Kuen noch einmal die Chance auf den Führungstreffer vor der Pause, sein Schuss aus gut 20 Metern wurde aber vom Hartberger Tormann pariert.

Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich Markus Kuster gleich mehrfach aus. Zunächst vereitelte er einen Schuss von Florian Flecker ins kurze Eck (52.), zuvor hatte Siegfried Rasswalder den Ball regelwidrig mit dem Arm ins Tor befördert und in der 64. Minute scheiterte auch Mario Tadic an unserem starken Schlussmann. Bei einem Überraschungsangriff der Steirer in der Schlussviertelstunde konnte Markus Kuster aber nicht mehr dagegen halten. In der 76. Minute löste sich Florian Flecker von seinem Gegenspieler Cesar Ortiz und traf aus spitzem Winkel und unhaltbar für unseren bis dahin makellos agierenden Schlussmann ins Tor. Wenig später hatte Andreas Gruber (78.) den Ausgleich auf dem Fuß, doch sein Freistoß prallte an die Querlatte. Kresimir Kovacevic (83.) erhöhte unmittelbar nach seiner Einwechslung mit einem Distanzschuss auf 2:0. In der Nachspielzeit machte es unsere Mannschaft noch einmal spannend: Sein Freistoß aus gut 20 Metern zirkelte er präzise unter die Querlatte. Die hitzigen letzten Minuten der Nachspielzeit brachten aber leider keinen Torerfolg mehr, womit wir zum ersten Mal seit fünf Runden mit leeren Händen nach Hause fahren mussten.

Trainer Klaus Schmidt: „Hartberg wollte am Ende des Tages den Sieg mehr als wir. Wir haben das Spiel 45 Minuten lang offen gehalten, hatten mehr Ballbesitz. Die Hartberger sind aber besser aus der Kabine gekommen und haben nach vorne gedrängt, wir konnten uns schwer erwehren. Wir haben durch das gute Umschaltspiel der Hartberger den Kürzeren gezogen. Wir sind nicht oft genug in das Angriffsdrittel gekommen und waren nicht entschlossen genug.“

Hartberg - Mattersburg 2:1 (0:0)

Hartberg, Profertil Arena, 2.312 Zuschauer, SR Muckenhammer

Torfolge:
1:0 Flecker (76.)
2:0 Kovacevic (83.)
2:1 Jano (91.)

SV Mattersburg:Kuster – Höller, Mahrer, Ortiz, Rath (85./Malic) – Jano – Gruber, Erhardt, Kuen (70./Kvasina), Renner – Pusic (78./Bürger)

TSV HartbergSwete – Blauensteiner, Huber, Rotter, Rasswalder – Kainz (86./Kröpfl), Sittsam, Heil – Flecker, Tadic (78./Cancola), Sanogo (73./Kovacevic)

Gelbe Karten:Rasswalder bzw. Mahrer, Erhardt, Ortiz



(11.05.2019)zurück >