created by schokobanane.

Souveräner 3:0-Heimsieg gegen Hartberg


Der SV Mattersburg gewinnt das Heimspiel gg. den TSV Hartberg mit 3:0 (0:0). Martin Pusic bringt unsere Mannschaft mit einem Doppelpack in Front. Andreas Gruber verbucht einen Assist für sich und erhöht in der 77. Minute auf 3:0.

Zu Beginn des Spiels kam zunächst wenig Fahrt auf, mit einem leichten Chancenpuls für die Gäste auf der Oststeiermark, konkrete Torchance konnten sie sich in einer kampfbetonten Partie aber in der gesamten ersten Spielhälfte nicht herausarbeiten. Die Mattersburger blieben vorerst abwartend, hatten nach Standardsituationen aber zwei Möglichkeiten, bis zur Pause anzuschreiben. Zunächst verlängerte ein Hartberger nach einem Freistoß auf Lukas Rath, dessen Kopfball am Tor vorbeiging (21.). Dann platzierte der in die Startelf gerückte Marko Kvasina einen weiteren Jano-Freistoß zu zentral auf TSV-Schlussmann Rene Swete. Erneut Rath verfehlte im Nachschuss das Ziel (34.). Bei Mattersburg musste Patrick Salomon nach einer halben Stunde verletzungsbedingt vom Feld, nachdem zuvor Tobias Kainz gegen den Mittelfeldspieler überhart eingestiegen war.

Nach der zerfahrenen und eher unspektakulären ersten Hälfte kam der SVM aber etwas agiler aus der Kabine und das zeigte auch recht schnell Wirkung. Denn Martin Pusic nützten einen Energieschub und traf - maßgeblich assistiert vom starken Youngster Christoph Halper und Andreas Gruber - zwischen der 65. und 69. Minute aus jeweils kurzer Distanz zur vorentscheidenden 2:0-Führung. Beflügelt durch den deutlichen Vorsprung sorgte Andreas Gruber schlussendlich in Minute 76. für die endgültige Entscheidung und besiegelte damit den so wichtigen ersten Sieg für den SVM in der Qualifikationsgruppe. Die Hartberger hatten in der Nachspielzeit noch einmal die Chance auf 3:1 zu verkürzen, doch den fälligen Elfmeter nach einem Foul von Mahrer gegen Camara schoß Im Hartbergs Rajko Rep an die Latte (92.)

Damit bleiben wir in der Qualifikationsgruppe der tipico-Bundesliga weiter als erster Verfolger mit nur zwei Punkten Unterschied an Tabellenleader Rapid dran. Am kommenden Samstag kommt es demnach zu direkten Duell um die Tabellenführung in der Qualifikationsgruppe.

Trainer Klaus Schmidt: „Es war das erwartet schwere Spiel. Die ersten zwei Spiele gegen Hartberg haben wir verloren. Das befand sich noch im Hinterkopf bei uns, dass Spiele gegen Hartberg unangenehm sind. Es hat eines Dosenöffners bedurft, um die Partie zu entscheiden. Wir haben die Fehler des Gegners genutzt und sind mit dem ersten Tor gut in Schwung gekommen. Pusic ist ein klassischer Torjäger. Es warten noch einige gnadenlose Spiele auf uns.“

Mattersburg – Hartberg 3:0 (0:0))

Pappelstadion, 2.000 Zuschauer, SR Grobelnik

Torfolge:

0:1 Pusic (65.)

2:0 Pusic (69.)
3:0 Gruber (77)

SV Mattersburg: Kuster – Fran, Mahrer, Ortiz, Rath – Gruber, Jano, Salomon (32. Ertlthaler), Halper (72. Kuen) – Kvasina, Pusic (81. Grgic)

TSV Hartberg: Swete – Kainz (70. Sanogo), Huber, Siegl, Ilic – Cancola – Flecker, Sittsam (82. Camara), Kröpfl (76. Skenderovic) – Rep, Tadic

Gelbe Karten:Ortiz bzw. Kainz, Sittsam



(06.04.2019)zurück >