created by schokobanane.

2:1-Auswärtsniederlage beim SCR Altach


Zum Auftakt der 23. Runde in der Tipico Bundesliga musste der SV Mattersburg als Führender der Qualifikationsgruppe zum Vorletzten, SCR Altach nach Vorarlberg anreisen.

Zwar hatte unsere Mannschaft zu Beginn mehr Selbstvertrauen und zeigte sich sehr laufbereit, konnte sich aber kaum nennenswerte Torchancen gegen eine kompakte Altacher Mannschaft herausspielen. Ausgerechnet aber als der Gegner besser ins Spiel fand, konnte wir mit einem Überraschungsangriff in Führung gehen. Rene Renner nahm sich einen weiten Pass von César Ortizoptimal mit der Brust herunter und verwandelte den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck. Allerdings wehrte die Freude über den Führungstreffer nicht lange, denn die Altacher drückten auf den Ausgleich vor der Pause und das gelang ihnen auch dank eines gut geschossenen Volleyschusses von Gebauer (40.), der zuvor einige Male an Tormann Markus Kustergescheitert war.

Nach Wiederanpfiff starteten aber die Altacher besser ins Spiel, jedoch auch wegen eines spielentscheidenden Fehlers unserer sonst souveränen Hintermannschaft. In der 53. Minute reißt César Ortiz seinen Gegenspieler Benedikt Zech bei einem Freistoß im Strafraum zu Boden. Schiedsrichter Manuel Schüttengruber entschied in der Folge auf Elfmeter für die Hausherren. Mergim Berisha trat an und brachte seine Mannschaft mit einem sicher verwandelten Strafstoß (53.) auf die Siegerstraße.

Damit verliert der SVM mit zwei Punkten Rückstand den ersten Platz in der Qualifikationsgruppe vorerst an den SK Rapid. In einer Woche trifft unsere Mannschaft im Heimspiel auf den TSV Hartberg, der ausgerechnet gegen Tabellenschlusslicht Innsbruck eine Heimniederlage einstecken musste.

Trainer Klaus Schmidt: Es ist bitter, wenn man nach einer 1:0-Führung mit leeren Händen wieder nach Hause fahren muss, aber wir haben dem Gegner zu viele Räume geboten und zu viele Chance zugelassen. Jetzt beginnt die Messerstecherei, denn fünf Mannschaften befinden sich im Abstiegskampf, Woche für Woche wird es ein Kampf ums Überleben.

Altach – Mattersburg 2:1 (1:1)

Cashpoint-Arena, 4.048 Zuschauer, SR Schüttengruber

Torfolge:

0:1 Renner (26.)

1:1 C. Gebauer (40.)

2:1 Berisha (53./Elfmeter)

Altach: Kobras – Anderson (88. Piesinger), Zech, Netzer, Karic – Meilinger (68. Fischer), Oum Gouet, Zwischenbrugger, S. Nutz (76. Schreiner) – C. Gebauer – Berisha

SV MAttersburg: Kuster – Fran, Mahrer, Ortiz, Rath (68. Halper) – Jano – Kuen (83. Ertlthaler), Erhardt, Salomon (73. Kvasina), Renner – Pusic

Gelbe Karten: keine bzw. Salomon, Ortiz, Renner, Erhardt



(30.03.2019)zurück >