created by schokobanane.

Halbzeit-Bilanz im Trainingslager in Faro


Unsere Mannschaft bereitet sich seit Sonntag an der portugiesischen Algarve intensiv auf das anstehende Frühjahr vor. Cheftrainer Klaus Schmidt ist mit dem Trainingsvorschritt seiner Spieler mehr als zufrieden und kann auf Grund der optimalen Bedingungen vor Ort sein volles Programm durchziehen.

Die konzentrierte Arbeit im Trainingslager sorgt aber langsam auch beim einen oder anderen für leichte Ermüdungserscheinungen und Blessuren. Das ist aber vollkommen normal zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung. Aus diesem Grund sind die Helden der Stunde unsere Masseure und Physiotherapeuten, die sich tagtäglich um die leichten Blessuren und Wehwechen unserer Jungs kümmern.

Das Trainingsprogramm beim SV Mattersburg ist aber nicht nur eine körperlich intensive, sondern vor allem auch eine hochtechnologische Angelegenheit. Neo- Athletiktrainer Gerald Linshalm überwacht mittels GPS-Datenchip sämtliche Leistungsbezogenen technischen Daten unserer Spieler und wertet diese mittels eigener Tracking-Software aus. Den personalisierten Chip tragen unsere Jungs beim Training am Oberköper unter dem Trikot. Dieser zeichnet per GPS unteranderem zum Beispiel sämtliche Laufwege der Spieler auf. Mit diesen und anderen objektivierten Daten wird eine individuelle Leistungskurve ermittelt. So kann man beispielsweise bei rekonvaleszenten Spielern feststellen, wie weit der Trainingsfortschritt ist und inwieweit diese schon belastet oder eingesetzt werden können. Gleiches gilt teamspezifisch gesehen auch für geplante Trainingseinheiten.

So gut der Schritt in Richtung Technisierung und Modernisierung im Fussball auch ist, kein digitales Hilfsmittel ersetzt den menschlichen Hausverstand, Gespür und Feingefühl des Trainers und dessen Entscheidungen für das gesamte Team. Das soll und wird beim SV Mattersburg auch immer so bleiben.

Für unserer Mannschaft steht heute auch schon wieder ein Testspiel an. Um 14:00 Uhr treffen unsere Jungs im Estadio di Albufiera auf den chinesischen Erstligisten Beijing Sinobo Guoan FC.



(30.01.2019)zurück >