created by schokobanane.

Ligavorbereitung in der Länderspielpause


Während für die österreichische Nationalmannschaft morgen noch ein freundschaftliches Länderspiel gegen Dänemark ansteht, geht es für unsere Youngsters im U21-Team um wichtige Punkte in der EM-Qualifikation. Nach dem 0:0 in Novi Sad gegen Tabellenführer Serbien kämpft unser Nationalteam-Nachwuchs morgen in St. Pölten im direkten Duell gegen Russland um den Aufstieg ins Play-off.

Mit von der Partie ist auch Michael Lercher, der von Teamchef Werner Gregoritsch für beide Qualifikationsspiele nachnominiert wurde. Pechvogel Marko Kvasina – etatmäßig gesetzt im U21-Kader - musste ja wegen einer Muskelverletzung, die er sich im Cupspiel gegen den SK Rapid Wien zugezogen hatte, absagen. Die Nachnominierung von Michael Lercher ist natürlich aus Sicht des SV Mattersburg sehr erfreulich. Zwar stand er im ersten Qualifikationsspiel gegen Serbien bereits im Kader, für einen Einsatz reichte es aber vorerst noch nicht. Morgen im wichtigen und entscheidenden Spiel gegen Russland darf er mit etwas Glück auf einen Einsatz hoffen. Wir drücken ihm natürlich fest die Daumen!

Vorbereitung auf die Rückrunde

Unterdessen geht es für den Großteil der Kampfmannschaft um die Vorbereitung auf das bevorstehende Heimspiel gegen den SKN St. Pölten und die Rückrunde im Grunddurchgang. Daher hat Trainer Klaus Schmidt die Gelegenheit genutzt und vergangene Woche im Test gegen die Young Violets Austria Wien einige neue Varianten unter Matchbedingungen getestet. Interessant ist, dass er dafür auch einen Großteil der SVM Amas zum Einsatz brachte. Die Zusammenarbeit mit Amas-Trainer Markus Schmidt nimmt vielversprechende Züge an und einige Spieler unserer erfolgreichen Amateur-Mannschaft drängen sich für zukünftige neue Herausforderungen in der Kampfmannschaft unübersehbar auf.

Leider noch nicht voll im Trainingseinsatz sind neben Marko Kvasina weiterhin auch unsere Langzeitverletzten: Mario Grgic, der sich vergangenen Februar einen Kreuzbandriss zu zog, befindet sich im Aufbau. Patrick Bürger verletzte sich bekanntlich bei Auswärtsmatch gegen die Admira am Ellbogen und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Patrick Salomon hat seit dem Heimspiel gegen den LASK mit einem Seitenbandeinriss zu kämpfen. Tormann Tino Casali laboriert noch an seiner komplizierten Handverletzung und ist vorerst auch noch kein Thema für einen Kadereinsatz.



(15.10.2018)zurück >