created by schokobanane.

Stimmen zum 0:1


Nach dem nächsten Auswärtsspiel der neuen Saison in der tipico - Bundesliga wurden alle Beteiligten wieder zu Stellungnahmen nach dem Spiel gebeten. Das sagten Altach-Coach Klaus Schmidt und SVM-Coach Gerald Baumgartner zum knappen Heimerfolg der Vorarlberger.


Klaus Schmidt (Altach-Coach):

„Der Sieg war ein Sieg für die letzten Zweifler. Das war ein klares Zeichen der Mannschaft, dass sie bis zum Letzten gehen kann. Vielleicht ist heute auch das Quäntchen Glück zurück gekommen.

Nach den Abgängen zuletzt werden wir auf alle Fälle die Augen offen halten. Ein Offensivspieler würde uns noch gut tun. Mit Bernard Tekpetey haben wir schon einen Spieler mit klaren Offensivstärken und hoher Grundgeschwindigkeit, der uns viel Freude bereiten wird.“


Gerald Baumgartner (SVM-Coach):

„Wir hatten einen guten Matchplan und haben sehr gut begonnen. Dann haben wir uns das Tor selbst geschossen. In weiterer Folge haben wir trotz Feldüberlegenheit nicht die ganz großen Chancen herausgespielt. Die Niederlage ist bitter, weil uns Altach eigentlich kein Tor geschossen hat.“

Quelle: ORF

(27.08.2017)zurück >