created by schokobanane.

SVM holt drei wichtige Punkte gegen den Meister









Keine Verunsicherung trotz frühem Rückstand

Von Beginn weg versuchte der SV BauWelt Koch Maattersburg die favorisierten Bullen aus der Mozartstadt mit einem aggressivem Auftreten zu ärgern, was auch über weite Strecken gelang, doch eine gute Offensivaktion ließ die Gäste schon früh jubeln. Keine zehn Minuten waren im Pappelstadion gespielt, da steckte Wanderson an der Strafraumgrenze auf Takumi Minamino durch, der scheiterte zwar noch an Goalie Markus Kuster, doch Wanderson versenkte die Kugel mittels Nachschuss im Tor (10.).

Nur kurz danach wird ein Berisha-Schuss knapp neben das Tor abgefälscht (11.). Unsere Mannschaft reagierte auf diesen Rückstand keinesfalls verunsichert, sondern versuchte weiter die Bullen zu stören, die Zweikämpfe für sich zu entscheiden und kam damit immer besser ins Spiel. Nachdem David Atanga im Strafraum zu Fall kam, wollte so mancher SVM-Anhänger zwar einen Elfmeterpfiff haben, doch der SVM-Angreifer rutschte selber weg (18.).

Wuchtiger Maierhofer-Kopfball

Wenig später hatten die Salzburger dann die nächste große Chance auf einen weiteren Treffer, denn Wanderson tankte sich durch, wollte aus spitzem Winkel zur Mitte ablegen, doch der aufmerksame Nedeljko Malic verhinderte dies mit seiner Abwehr (21.). Auf der Gegenseite setzte sich Maskenmann Alois Höller ideal durch, seine Hereingabe konnte aber Andre Wisdom zur Ecke klären (24.).

Diese brachte David Atanga zur Mitte und fand dort den zweiten SVM-Maskenmann am Spielfeld. Stefan Maierhofer stieg ideal hoch und köpfte wuchtig zum Ausgleich ein (25.). Danach gab es bis zur Pause nur noch wenige Möglichkeiten auf einen Treffer, einzig ein Samassekou-Schuss ging in Richtung des SVM-Kastens, doch ein eigener Mitspieler verhinderte einen möglichen Treffer (31.) und so ging es mit dem Remis in die Pause.

Atanga schlug eiskalt zu

Nach dem Seitenwechsel kamen beide Mannschaften unverändert auf das Spielfeld zurück, den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischte allerdings der SVM, denn ein weiter Farkas-Einwurf kam mit dem Kopf verlängert zu David Atanga und der ließ sich knapp innerhalb des Strafraumes nicht zwei Mal bitten, sondern schoss trocken in die rechte Ecke zur Führung für unsere Mannschaft (48.).

Nur wenig später wäre aber eine Unachtsamkeit beinahe ins Auge gegangen. Jano verliert am eigenen 16er die Kugel, die Salzburger verlagerten das Spiel schnell auf die andere Seite, wo allerdings Valentino Lazaro deutlich über die Latte schoss (51.). Dann schnappte Thorsten Röcher Christian Schwegler die Kugel weg, hätte freie Bahn auf das Tor der Bullen gehabt, doch der Schweizer hielt ihn zurück und hatte Glück, dass er dafür nur die Gelbe Karte sah (55.).

Drangphase mit viel Einsatz überstanden

Die Gäste aus Salzburg versuchten noch einmal alles, um doch noch zum Ausgleich zu kommen und zumindest einen Punkt aus dem Pappelstadion zu entführen, doch die SVM-Defensive präsentierte sich äußerst kompakt. Takumi Minamino kam zwar an der Strafraumgrenze mit einem Volley-Schuss gefährlich zum Abschluss, doch sein Versuch ging knapp links am Tor vorbei (77.).

Kurz danach dribbelte der bewegliche Wanderson von der linken Seite zur Mitte und schoss von der Strafraumgrenze, Markus Kuster war aber auf seinem Posten und konnte parieren (79.). Sinnbildlich für die kämpferische Einstellung unserer Mannschaft war in der Schlussphase, wo die Gäste den SVM-Strafraum belagerten, jene Abwehraktion, als sich Cesar Ortiz in einen Lainer-Schuss warf und so einen gefährliche Aktion entschärfen konnte (82.). Am Ende war es ein hart erkämpfter aber verdienter Heimsieg gegen den Meister.


Aufstellungen

SV Bauwelt Koch Mattersburg

Kuster; Farkas, Malic, Ortiz, Novak; Jano, Erhardt; Höller, Atanga (83. Varga), Röcher (72. Mahrer); Maierhofer (76. Bürger)

Das Durchschnittsalter der SVM-Startelf betrug 26.27 Jahre; Ö-Anteil: 73%

FC Red Bull Salzburg

Walke; Schwegler (63. Stangl), Miranda, Wisdom, Lainer; Lazaro, Laimer, Samassekou (63. Hwang), Berisha (74. Radosevic); Wanderson, Minamino

Gelbe Karten
Höller (41./F), Bürger (94./U) bzw. Schwegler (55./U), Miranda (67./U), Walke (70./U)

Torfolge
0:1 (10.) Wanderson
1:1 (25.) Maierhofer
2:1 (48.) Atanga

Spieldaten
9 Torschüsse 12
33% Ballbesitz (Anteil Zuspiele)
67%
60% Zweikampfquote
40%
60% Passquote
78%
2 Ecken
8
4 Flanken aus dem Spiel
14
1 Abseits 1
10
Fouls am Gegenspieler
14
Top-Spieler
S. Maierhofer (4) Torschüsse Wanderson (3)
D. Atanga* (2) Torschussvorlagen K. Laimer* (2)
A. Höller (55) Ballkontakte S. Lainer (105)
P. Farkas (89%) Zweikampfquote
S. Stangl (60%)
P. Farkas* (1)
Flanken aus dem Spiel
S. Lainer* (4)

* = mehrere Spieler mit dem gleichen Wert

Links
- Der LiveTicker zum Nachlesen >
- Bewertet jetzt die Leistungen unserer Spieler und gewinnt >
- Stimmen zum Spiel >
- Weitere Fotos vom Spiel (Fotograf: Lorenz) >



(06.05.2017)zurück >