created by schokobanane.

Stimmen zum 0:3


Nach der 29. Runde der tipico - Bundesliga wurden alle Beteiligten wieder zu Stellungnahmen nach dem Spiel gebeten. Das sagten Austria-Coach Thorsten Fink und SVM-Coach Gerald Baumgartner im Presseraum des SVM zum 0:3 unseres Teams gegen die Veilchen.


Thorsten Fink (Austria-Coach):

"Es war ein schweres Spiel für uns, denn der SV Mattersburg hat das am Anfang sehr gut gemacht. Erst mit dem Führungstreffer sind wir besser ins Spiel gekommen. Das war eine gute Pressing-Situation von uns, obwohl der Zeitpunkt etwas unerwartet war. Danach konnten wir das Spiel in den Griff bekommen und haben auch verdient gewonnen.

Dieser Sieg war wichtig für uns, denn er gibt uns Sicherheit für das Derby nächste Woche, was viel Spannung erwarten lässt. Wie man allerdings heute gesehen hat, tun wir uns im Moment leichter auswärts zu spielen."


Gerald Baumgartner (SVM-Coach):


"Schade, dass dieses Spiel so geendet hat. Wir haben sehr stark begonnen, das hat sehr gut ausgesehen, doch am Ende konnten wir keinen Treffer erzielen. Was aber noch entscheidender war, wir luden die Austria förmlich ein, die gingen durch einen individuellen Fehler von uns in Führung und konnten durch einen herrlichen Grünwald-Freistoss erhöhen.

Dann ist es natürlich schwer gegen eine spielstarke Austria zu agieren. Wir riskierten viel, brachten drei Stürmer ins Match, doch wurden noch einmal ausgekontert. Aus diesem Spiel müssen wir lernen, konzentriert ins nächste Spiel in Graz gehen und vor allem die eigenen Fehler abstellen."

(16.04.2017)zurück >