created by schokobanane.

Die Final-Vertreter der eBundeliga stehen fest









Tolles Event im SVM-Cafe

Es war ein spannender Fußballnachmittag am Samstag im Pappelstadion. Ja ihr habt richtig gelesen, denn obwohl der SV BauWelt Koch Mattersburg erst am Sonntag sein Gastspiel beim FK Austria Wien absolviert, war trotzdem einiges in unserer Heimstätte los. Zwar nicht, wie gewohnt, am Spielfeld, sondern abseits davon unter der Tribüne im SVM-Cafe. Schließlich ging es dieses Mal nicht am grünen Rasen, sondern an der Konsole mächtig zur Sache.

Denn am Samstag fand im SVM-Cafe das Klubevent des SV BauWelt Koch Mattersburg in der heuer erstmals ausgetragenen eBundesliga statt. Nach absolvierter Online-Qualifikation trafen sich einige begeisterte Zocker, um sich untereinander den Besten auszumachen und noch dazu jene vier Gamer (plus zwei Ersatzleute) zu bestimmen, die unseren Verein am 8. Dezember 2017 im Studio 44 der Lotterien beim Finalevent der eBundesliga vertreten.

Starkes Teilnehmerfeld

Mit dabei war auch ein Mann, der in den vergangenen Jahren etliche Male das Trikot des SVM in der Bundesliga, Ersten Liga, Regionalliga aber auch Burgenlandliga und im Cup über gestreift hatte. Die Rede ist von Dominik Doleschal, der sich in seiner Freizeit immer wieder gerne den Controller zur Hand nahm und sich nun mit Gleichgesinnten in einem sportlichen Wettkampf messen konnte.

Der Ex-Profi machte seine Sache auch nicht schlecht, schließlich konnte er mit zwei Siegen und einem Remis seine Gruppe gewinnen, konnte dabei unter anderem den späteren Gewinner dieses Klubevents, Heinz Knapp, der das eBundesliga-Team des SVM als Teamkapitän in das Finalevent führt, besiegen, was an diesem Nachmittag keinem anderen Spieler gelang. Bitter nur, dass es gleich im Achtelfinale zu einer Neuauflage kam und er dort hauchdünn den Kürzeren zog.

Cheftrainer zeigte sich begeistert

Der glückliche Gewinner kam nach einem klaren 4:1-Erfolg gegen Marvin Michlits, der, genauso wie die beiden weiteren Halbfinalisten Patrick Uchatzy und Erwin Hujdurovic, am 8. Dezember fix dabei ist, zum Turniersieg und durfte sich neben dem Teamkapitänsposten über einen Media Markt-Gutschein im Wert von 150 Euro freuen.

Alle fixen Teilnehmer und auch die beiden Ersatzspieler, Patrick Bauer und Daniel Petermann, bekamen von SVM-Cheftrainer jenes Trikot überreicht, mit dem sie am Marien-Feiertag im Dezember für den SV BauWelt Koch Mattersburg antreten und alles Gute gewünscht. „Kompliment an die Burschen, sie haben eine tolle Leistung abgeliefert, sollten wir das auch so am Rasen agieren, spielen wir vermutlich in der Champions League“, würdigte Gerald Baumgartner die Vorstellung der jungen Gamer.

Zufriedene Bilanz mit etwas Wehmut

Auch sämtliche Profi-Spieler schauten den Konsolen-Künstlern über die Schulter und waren begeistert. „Ich spiele auch gerne, bin aber nicht so talentiert und spiele lieber am Rasen“, schilderte etwa Alois Höller, der auch vom Gesehenen sehr angetan war und anmerkte, dass „es eine tolle Sache ist, super aufgezogen wurde und eine gute Werbung für die Bundesliga ist.“

Der unterlegene Dominik Doleschal hatte seinerseits einen tollen Nachmittag, doch blickte mit ein wenig Wehmut zurück. „Es ist natürlich toll, wenn du solch eine starke Gruppe gewinnen kannst und noch dazu den späteren Turniersieger schlagen konntest. Schade nur, dass das Losglück nicht auf meiner Seite war, denn schon im Achtelfinale kam es zur Revanche und da musste ich mich dann knapp mit 2:3 geschlagen geben. Alles in allem war es aber eine tolle Erfahrung und ich werde es eben im nächsten Jahr noch einmal versuchen.“




Bleibt uns abschließend nur noch eines zu sagen, nämlich DANKE an alle Beteiligten und VIEL GLÜCK für UNSER TEAM beim Finalevent im Dezember!

(04.11.2017)zurück >