created by schokobanane.

Gemischte Gefühle zum Auftakt


Zum Auftakt der neuen Spielsaison absolvierten die U14/II unter Trainer Florian Perner bereits je ein Heim- sowie Auswärtsspiel und startete mit unterschiedlichen Gefühlen in den Herbst, denn nachdem ein Sieg gegen Der Club gelang, mussten sich unsere Burschen in Deutschkreutz geschlagen geben.


SVM U14/II - Der Club 4:3 (2:2)

In einer bis zur letzen Minute spannenden Partie konnte sich die U14/II des SV BauWelt Koch Mattersburg am Ende knapp, aber verdient, mit 4:3 durchsetzen. Die Jungs von Trainer Florian Perner zeigten tolle Moral, in dem sie zweimal einen Rückstand ausgleichen konnten.

Nachdem auch noch der SVM-Schlussmann beim Stand von 2:2 sensationell einen Elfmeter halten konnte, spielten unsere Youngsters mit diesem positiven Erlebnis im Rücken stark auf und gingen mit 2 tollen Toren 4:2 in Führung und brachten diesen Vorsprung dann auch ins Ziel.


Trainer Florian Perner:

"Eine tolle Leistung der Burschen! Mehr als die Hälfe der Mannschaft ist neu in der U14 und somit war es für sie das erste Meisterschafts-Spiel auf dem Großfeld. Dafür machten sie ihre Sache wirklich super. Ein Lob aber auch an die älteren Spieler, die jetzt das zweite Jahr in der U14 sind.

Sie haben mit ihrer Leistung Verantwortung übernommen und die jahrgangs-jüngeren Spieler stets unterstützt und motiviert. Die Jungs befinden sich auf einem guten Weg und werden Schritt für Schritt mehr zu einer Mannschaft."


Die U14/II spielte mit:

Tobias Langegger, Valentin Linsbogen, Paul Grafl, Marko Protic, Fabian Pinter, Ismail Ceri, Julian Sternisa, Samuel Aufner, Elias Salomon, Tuncay Karapinar, Julian Heischkamp, Michael Pavlic, Stefan Theiler, Dominic Frasz, Julian Schmidl, Rafet Vural, Loris Probst


FC Deutschkreutz - SVM U14/II 5:1 (2:1)

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte die U14/II des SV BauWelt Koch Mattersburg durch ein schön heraus gespieltes Tor über mehrere Stationen in Führung gehen. Mit dem Ausgleich durch einen Freistoß wurden die Deutschkreutzer aber immer stärker und konnten in weiterer Folge noch vor der Pause in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit waren die Deutschkreutzer vor allem aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit stärker und siegten schlussendlich verdient mit 5:1, obwohl sich auch die Schützlinge von Trainer Florian Perner einige gute Tormöglichkeiten herausspielten, aber leider nicht nutzen konnten.


Trainer Florian Perner:

"Der Sieg des Gegners geht in Ordnung und die Deutschkreutzer gehören sicher zu den besten Mannschaften in unserer Gruppe. Ich muss meinen Burschen aber ein Kompliment aussprechen. Sie haben trotz Rückstand bis zur letzen Minute vollen Einsatz gezeigt. Die Jungs sind zudem sehr lernwillig und versuchen ständig aus ihren Fehlern zu lernen. Wir werden auch aus dieser Niederlage wieder einiges lernen und uns so weiterentwickeln."


Die U14/II spielte mit:

Adrian Rieser, Valentin Linsbogen, Paul Grafl, Marko Protic, Fabian Pinter, Ismail Ceri, Julian Sternisa, Samuel Aufner, Elias Salomon, Daniel Strommer, Julian Schmidl, Michael Pavlic, Stefan Theiler, Fabian Strommer, Dominic Frasz, Tuncay Karapinar, Rafet Vural, Julian Schöll


Nächste Termine:

Sa, 16.09., Heimspiel gegen SpG Rosalia (Krensdorf/15.00 Uhr)
Sa, 23.09., Auswärtsspiel gegen SpG Rabnitzral (Dörfl/12.00 Uhr)

(12.09.2017)zurück >