created by schokobanane.

Sechster Sieg in Serie für die U14/II


Am vergangenen Wochenende empfing die U14/II des SV BauWelt Koch Mattersburg im letzten Heimspiel der Herbstsaison die Alterskollegen aus Deutschkreutz. In einem flotten Spiel konnten sich die Schützlinge von Trainer Richard Vogler, trotz einem vielleicht knappen Endergebnis von 2:0, klar durchsetzen.

Ein Angriff über die rechte Seite brachte die Führung für unsere Mannschaft, denn nach einer Flanke von Elias Baur stand Justin Gullner goldrichtig und schob trocken zum 1:0 ein. Kurz vor der Pause profitierten die SVM-Kicker dann sogar noch von einem Fehler in der Hintermannschaft der Gäste, den Roman Hofmann zum 2:0 nutzte, was gleichzeitig auch der Endstand war. In der Folge war die Vogler-Truppe zwar das spielbestimmende Team, weitere Treffer wurden jedoch keine mehr erzielt. Da die Gäste eigentlich im gesamten Spiel nur einmal gefährliche vor das Tor der Hausherren kam, war es am Ende ein ungefährdeter Sieg.


Trainer Richard Vogler:


"Obwohl wir nicht die Form hatten wie in den letzten Spielen, kann man den Sieg unserer Mannschaft als ungefährdet bezeichnen. Bei etwas mehr Nachdruck und Entschlossenheit im Strafraum wären mehr Tore im Bereich des Möglichen gewesen."


Die U14/II spielte mit:

Michael Kolm, Niklas Korzil, Bert Haider, Justin Gullner, Julian Murnberger, Mehmet Altun, Samuel Aufner, Emin Hötschl, Elias Baur, Roman Hofmann, Thomas Letztl, Fabian Strommer, Thomas Lang, Rafet Vural, Julian Sternisa, Daniel Strommer, Isamil Ceri


Die U14/II des SV BauWelt Koch Mattersburg startete mit einem 7:5-Erfolg gegen Rohrbach in die Meisterschaft, ehe eine Niederlage in Oberpullendorf und ein 2:2-Remis gegen Raiding folgten. Der 9:3-Sieg gegen Deutschkreutz war dann der Auftakt von sechs souveränen Siegen in Serie mit jeweils drei oder mehr Toren Unterschied. Knackpunkt für diesen tollen Lauf war wohl der 6:1-Heimerfolg gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellenführenden Oberpullendorf, der die SVM-Kicker nun in eine tolle Ausgangsposition brachte.

Am kommenden Samstag steht nämlich das Spiel beim Letzten Kobersdorf am Programm, mit einem Dreipunkter kann der Meistertitel fixiert werden. "Die Jungs haben sich seit Anbeginn der Vorbereitung sukzessive gesteigert. Mittlerweile macht es einfach eine große Freude, der Mannschaft beim Fußballspielen zuzusehen", zeigte sich der Coach mit der Entwicklung seiner Truppe hochzufrieden.


Nächster Termin:


Sa, 05.11., Auswärtsspiel gegen SpG Waldquelle Juniors (Oberpetersdorf/9.45 Uhr)
 

(02.11.2016)zurück >